DE EN NL

Industrielle Netzwerktechnik

Ethernet Netzwerke ziehen unaufhaltsam in die Automatisierungswelt ein und ersetzen zunehmend den klassischen Feldbus. Im Kontext von Industrie 4.0 gewinnt das Ethernet-Netzwerk noch stärker an Bedeutung, da die IT viel näher an die Feldebene rückt und immer mehr Teilnehmer Daten bereitstellen müssen. Eine Voraussetzung dafür sind robuste, breitbandige Netzwerke, die insbesondere ein erhöhtes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten müssen. Mehr denn je ist es unter keinen Umständen akzeptabel, dass Daten manipuliert oder gestohlen werden oder dass das Kommunikationsnetzwerk, aus welchem Grund auch immer, ausfällt.

Die klassische IT-Infrastruktur stößt aufgrund dieser Anforderungen sehr schnell an ihre Grenzen. Zumal Automatisierungsnetze ihre ganz speziellen Eigenheiten haben, die in der klassischen IT-Vernetzung nicht, oder nicht in der gleichen Form vorkommen.

Die industriellen Vernetzungsprodukte von Red Lion sind speziell für Automatisierungsnetzwerke entwickelt und bieten unter anderem folgende, einzigartige Vorteile:

Extrem robuste Bauart:
Ausgelegt für extreme Bedingungen, und daher umso zuverlässiger im normalen Fabrikumfeld wo mitunter auch hohe Temperaturen herrschen, eine hohe EMV Belastung durch Roboter und Antriebe gegeben ist und eine staubige oder feuchte Atmosphäre auftritt.
Mit 1-2 Mio. Stunden MTBF sind die Red Lion Netzwerkprodukte „The last man standing“. Sorgen um einen Ausfall einer Netzwerkkomponente muss man sich nicht mehr machen.

Redundanz und Fehlertoleranz:
Ein Netzwerkausfall kann die gesamte Produktion lahmlegen. Aber ein Netzwerk ist auch ständigen Änderungen unterlegen. Module werden angesteckt und abgezogen, Teilnehmer aus- und eingeschaltet, und gerade in der Industrie 4.0 hat nicht jedes Modul seinen festen Platz. Fehler sind hier nicht ganz auszuschließen. Dann ist es wichtig, dass die Netzwerkkomponenten Fehler erkennen, melden, isolieren und aber dafür sorgen dass die Kommunikation nicht beeinträchtigt wird.

Autokonfiguration in industriellen Netzen:
Die besonderen Eigenschaften eines Automatisierungsnetzwerkes, egal ob es auf Ethernet/IP, ProfiNet, Modbus/TCP oder anderen Ethernet-basierten Protokollen basiert, erfordern eine spezielle Konfiguration der Switche. Hier sind selbst IT Spezialisten manchmal überfordert, wie sollen Automatisierer dann damit klarkommen? Die Red Lion Switche der N-Tron Series sind speziell für Automatisierungsnetzwerke vorkonfiguriert, bzw. konfigurieren sich in einem Automatisierungsnetzwerk selbst.
Dies führt nicht nur zu weniger Aufwand bei der Einrichtung, sondern spart insbesondere wertvolle Zeit bei Inbetriebnahmen nach Neu- oder Umbau von Produktionsbereichen. Denn die Zeitfenster für Umbauten sind in Produktionsbetrieben knapp bemessen.
Auch im Falle eines Falles, wenn ein Switch getauscht werden muss, besteht nicht die Gefahr eines Totalausfalls des Netzwerks, da der neue Switch sich immer in die Gegebenheiten einfügt und die Konfiguration ‚lernt‘.

Extrem schnelle Bootzeiten:
Red Lion Switche der N-Tron Serie booten bis zu 10 mal schneller, selbst als die performantesten IT-Switchprodukte. Ein fully managed Switch ist innerhalb weniger Sekunden voll einsatzbereit.
Dies ist insbesondere in Produktionsbetrieben wertvoll, bei denen häufig umgerüstet werden muss (z.B. Zangenwechsel bei Schweißrobotern). Da aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden muss, ist ein nach dem Einschalten schneller wieder kommunizierender Roboter auch schneller wieder produktiv. Die bei einigen Switchmodellen verfügbare QuickConnect Funktion stellt die Kommunikation zwischen ausgewählten Ports sogar innerhalb von weniger als 500ms wieder her, schon bevor der Switch endgültig hochgefahren ist.

Dedizierte Automatisierungsfunktionalität:
Red Lion Switche sind für die Automatisierung gemacht. So bieten sie zahlreiche dedizierte Funktionen wie z.B. CIP Messaging und EA-Ring Vernetzung. Dies erleichtert zusätzlich die Integration in SPS-und SCADA-Systeme und reduziert die Komplexität von aufwändigen Netzwerktopologien.

Monitoring durch SCADA bzw. Automatisierungskomponenten:
Die monitored und managed Switche der Red Lion N-Tron Serie unterstützen standardmäßig das OPC basierte N-View Protokoll von Red Lion. Diese kostenlose Erweiterung ermöglicht die direkte Verwendung aller Switch-Parameter und Echtzeitdaten in jeder beliebigen SCADA. Eine teure und aufwändige SNMP basierte Überwachung ist zwar auch möglich aber nicht notwendig.
Die meisten Switche der Red Lion Sixnet Serie unterstützen Diagnose über Modbus-Register. Auch diese Informationen können in SCADA oder SPS-Systeme eingelesen und von dort aus überwacht werden.

Industrielle Zulassungen:
Red Lion Switche verfügen über die wichtigsten industriellen Zulassungen, wie z.B. Atex, IECex, UL,  ABS, DNV, GL, EN50155, IEC61850, IEEE1613 und weitere. Sie können daher in den meisten Applikationen und Märkten verwendet werden.

Enorme Produktauswahl:
Red Lion bietet mit über 800 Modellvarianten eine enorme Auswahl an Portkonfigurationen, Gehäusebauformen und Funktionalitäten an. Vom einfachen, unmanaged Switch, über gemanagte Switches, bis hin zu Layer 3 Switchen und Routern.

Spezielle zusätzliche Eigenschaften der POE Lösungen:

Upstepping (24VDC Versorgung, aber 48VDC POE Spannung):
Die Red Lion POE+ Switche der NT24k Serie können mit 22-49VDC betrieben werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit eines separaten und teuren 48VDC Netzteils, da 24VDC im Schaltschrank üblicherweise ohnehin vorhanden ist. Selbstverständlich entspricht die Ausgangsspannung und –Leistung der POE+ Ports der Geräte auch bei 24VDC Versorgung den Spezifikationen nach IEEE802.3at (50-57V / 30 W)

Großzügiges Powerbudget:
Die Red Lion POE+ Switche der NT24k Serie sind trotz erweitertem Temperaturbereich (-40 bis +80°C) in der Lage eine POE+ Gesamtleistung von 240 Watt abzugeben. Das bedeutet bei 8 Ports eine maximale Leistung auf allen 8 Ports, eine Beachtung eines Powerbudgets ist daher nicht erforderlich.
Dies bietet Ihnen maximale Flexibilität und Power für alle Anwendungen.

Unmanaged Ethernet Switches Unmanaged Ethernet Switches Managed Ethernet Switches Managed Ethernet Switches Power over Ethernet (PoE) Power over Ethernet (PoE)

Zurück