Standard-Edelstahltastaturen

Für die zuverlässige Dateneingabe bei anspruchsvollen Umgebungs- und Nutzugsbedingungen sind Edelstahltastaturen die optimale Lösung. Das verfügbare Standardportfolio erstreckt sich dabei über die gesamte Bandbreite üblicher Größen, Schalttechnologien und Einsatzszenarien. Es deckt damit bereits einen Großteil branchenrelevanter Anforderungen ab. Am unteren Ende der Skala - nach Größe und Tastenzahl – bilden Keypads mit zwölf Tasten den Ausgangspunkt. Die Produkte eignen sich hervorragend für die Verwendung in Zutrittskontrollsystemen, im Public Computing wie in Bankautomaten oder in der industriellen Wiegetechnik. Kompakte Tastaturen mit reduziertem 64- oder 84-Tastenlayout führen schließlich zum oberen Ende der Skala. Dort finden sich Edelstahltastaturen mit vollständigem MFII-Layout, das einer PC-Tastatur entspricht. Auch hier findet sich eine weitreichende Variantenvielfalt in verschiedenen Montageversionen und mit verschiedenen Zusatzfeatures wie integrierten Touchpads oder beleuchteten Tasten. Diese Tastaturen werden häufig in Ticketsystemen und in der Industrieautomation eingesetzt. Edelstahltastaturen als Standardversionen werden von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Technologien und in verschiedenen Preisklassen angeboten. Modifikationen wie individuelle Tastensymbole, wenig übliche Länderlayouts oder das Aufbringen von Kundenlogos sind im Sortiment ebenso beinhaltet.

Unser Standard-Portfolio:

Edelstahltastatur mit geschlossener Edelstahloberfläche, Domprägung und integriertem kapazitivem Touchpad im Aluminium-Gehäuse<br/>
Edelstahltastatur mit geschlossener Edelstahloberfläche, Domprägung und integriertem kapazitivem Touchpad im Aluminium-Gehäuse
Edelstahltastatur mit 38 mm Edelstahltrackball in Edelstahlfrontplatte zum rückseitigen Einbau
Edelstahltastatur mit 38 mm Edelstahltrackball in Edelstahlfrontplatte zum rückseitigen Einbau
Edelstahltastatur mit integriertem IP68 Kunststofftrackball in Edelstahlfrontplatte mit rückseitigen Stehbolzen zum frontseitigen Einbau
Edelstahltastatur mit integriertem IP68 Kunststofftrackball in Edelstahlfrontplatte mit rückseitigen Stehbolzen zum frontseitigen Einbau

Kundenspezifische Edelstahltastaturen

Individuelle Tastaturlösungen aus Edelstahl beginnen bei einer Trägerplatte mit zwei integrierten Tastern und reichen bis zum Bedienpult mit 105 Tasten, integriertem Not-Aus-Taster und Spezialschaltern. Der Ausgangspunkt einer Konstruktion ist dabei immer die Frontplatte. Diese kann rechteckig, polygonal oder gar kreisförmig konzipiert sein. Je nach Größe und Geometrie ist sie torsionsfrei ausgeführt. In diesem Bereich können dann Anzahl, Position und Form der Tasten festgelegt werden. Die verwendete Schalttechnologie richtet sich dabei nach dem vorgesehenen Einsatzzweck und -ort. So orientiert sich die Auswahl an Kriterien wie der Betätigungskraft, dem Tastenhub, der Lebensdauer nach Betätigungszyklen oder nach der Realisierung einer Tastenbeleuchtung. Möglich ist auch die Integration weiterer Zusatzkomponenten wie Touchpads oder Trackballs. Verwendung finden kundenspezifische Edelstahltastaturen in nahezu allen Einsatzbereichen, wo höchste Widerstandsfähigkeit und Bedienkomfort gefragt sind – die Spanne reicht von der lebensmittelproduzierenden Industrie bis hin zur Konferenztechnik.

Beispiele für kundenspezifische Tastaturen aus Edelstahl:

Edelstahltastatur als Folientastatur mit Domprägung und roter Hintergrundbeleuchtung zum Einbau in eine Schiffs-Handreeling
Edelstahltastatur als Folientastatur mit Domprägung und roter Hintergrundbeleuchtung zum Einbau in eine Schiffs-Handreeling
Edelstahltastatur mit Schnappscheiben-Technologie in Modul-Frontplatte mit Hochglanz-Optik für Design-Anwendungen
Edelstahltastatur mit Schnappscheiben-Technologie in Modul-Frontplatte mit Hochglanz-Optik für Design-Anwendungen
Edelstahltastatur mit Silikonschaltelementen und integriertem 38 mm Edelstahltrackball in individuell angepasster Frontplatte
Edelstahltastatur mit Silikonschaltelementen und integriertem 38 mm Edelstahltrackball in individuell angepasster Frontplatte

Kundenspezifische Bedienfronten

Bedienfronten aus Edelstahl reichen vom einfachen Metallhalterahmen für ein Display bis hin zu einer Komplettlösung mit Touchdisplay, integrierten Tasten, Status-LED, USB-Slot und anderen Komponenten. Auf Grund ihrer robusten und designwertigen Eigenschaften sind sie im Industrial Computing die bevorzugte Wahl. So widerstehen sie intensivster Nutzung, Chemikalien, Ölen, Fetten, UV-Einstrahlung und extremen Temperaturen. Der jeweilige Rahmen dient stets als mechanischer Träger aller anderen eingesetzten Bedienbaugruppen. Die Fronten können mit verschiedensten Oberflächentreatments wie Bürstungen und Polierungen veredelt werden. Möglich ist auch der Einsatz von PET-Folien, die auf das Panel aufgebracht werden und dann die eigentliche Bedienoberfläche bilden. Der Konzeption kundenspezifischer Bedienfronten aus Edelstahl sind kaum Grenzen gesetzt; meist geben die Zollgrößen der aufzunehmenden Displays die Maße vor. Typische Einsatzapplikationen für HMI-Fronten sind Leitstände und -warten, Industrie-PC, Spezialmaschinen und Self-Service-Systeme.

Detailansichten verschiedener Bedienfronten:

Lackierter Metall-Frontrahmen mit integriertem Touchscreen
Lackierter Metall-Frontrahmen mit integriertem Touchscreen
Edelstahl-Bedienfront - Front- und Innenseite mit Revisionsklappe für USB
Edelstahl-Bedienfront - Front- und Innenseite mit Revisionsklappe für USB
Bedienfront aus gebürstetem Edelstahl mit integrierter Schutzklappe
Bedienfront aus gebürstetem Edelstahl mit integrierter Schutzklappe

Kontakt & Beratung

Sollten Sie ein gesuchtes Produkt oder die richtige Lösung nicht finden, benötigen technische Unterstützung bei der Auswahl, sprechen Sie uns gerne an.

Unser Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

+49 2191 591457-0

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Freitag

8 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr

Schreiben Sie uns:

* Pflichtfeld